Man kann die im Tank befindlichen Bienen leicht abstoßen, da die innere

Oberfläche sehr glatt ist.

Die Bienen sind durch die Dämmung zwischen Tank und unterer

Sperrholzplatte warm eingepackt. Zum Winter hin kann sogar die

Veschlußkappe mit einer passenden Wärmedämmung versehen werden.

Beim Füttern ändert sich am Volumen und dem Wärmehaushalt des

Brutraumes nichts. Räuberei durch fremde Bienen ist ausgeschlossen, ich

brauch das Auto nicht mit vielen unterschiedlichen Kleinteilen

vollschütten und auf den Magazinen verteilen.

Bei größeren Imkereien geht ein Helfer vor, dreht den Deckel um, fegt die

Bienen ab und öffnet die Verschlußkappe. Der Zweite befüllt und

verschließt den Futterspender und dreht den Deckel um. Mehr Arbeit ist

nicht zu machen.

Ich arbeite jetzt seit 2Jahren mit dem Futterdeckel und es ist eine große

Erleichterung bei meiner Arbeit. Mein Lagerraum ist nicht mehr so voll

gestopft.

Es wird sich herausstellen, ob andere Imker es genau so sehen. Die

Bienen danken es mir schon jetzt mit starken, gesunden Völkern.

Zwischendurch entwickelte ich noch einen praktischen Stockmeißel mit

Hakenklinge, den man einfach in die Rähmchen einhängt, um sie heraus

zu hebeln, um dann die Wabe mit dem Haken zu ziehen. Wucherndes

Gras und Brennnesseln vor der Magazinbeute lassen sich leicht und

schnell damit beseitigen. Waben ausschneiden ist damit kein Problem.

Die Einschlaghilfe für Polsternägel als Abstandsstifte entwickelte ich, als

ich immer wieder beim Einschlagen meine Finger traf. Das mußte ich

sofort ändern. Der Polsternagel wird magnetisch an einem Metallstift

gehalten.

Die Bienen-Transportkarre war meine erste Entwicklung, weil ich ständig

Probleme hatte die schweren Honigzargen mit meiner Sackkarre über

den Acker zu schieben und es im Handel nichts Gescheites zu kaufen

gab. Ohne meine Einradkarre könnte ich meine Imkerei nicht allein

bewältigen. Die benutze ich oft auf der Baustelle anstelle der Schubkarre.

Alles zu finden auf der Internetseite

www.honeytools.de

Imker Peer Hornbogen